Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende


So funktioniert es
Jetzt Frage stellen


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Handwerkerleistung


Frage gestellt am 2013-02-21 16:10:22.756
Frage gestellt von Uli
Rechtsgebiet Baurecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 29
Aufrufe der Frage 3324


Unserer 90-jährigen Tante ist vom Dachdeckermeister auf der Nachbarhausbaustelle angeboten worden mal eben die kaputte Pfanne, die er erkannt hat, auszuwechseln (Haus gehört meiner Frau, Tante hat Nießbrauch). Dabei hat er weitere Fehler gefunden und mehrere Tage "repariert". Ergebnis: eine Rechnung über 4300 EUR.

Meine Idee:
1. Forderung bestreiten, mit der Firma sprechen und verhandeln. Ggf. Pkt. 3 als "Argument" einbringen.
2. Wenn erfolglos, auf Klage einlassen, Handwerkskammer, Gutachter
3. An die Öffentlichkeit: der schröpft alte Leute. Hat er bestimmt nicht das erste Mal gemacht, macht er wieder.

Strategie-Frage:
Muß ich anders vorgehen, weil ich so mit Pkt. 1 die Erfolgsaussichten unter Pkt. 2 zerstöre, wenn ja, wie?

  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2013-02-21 16:58:01.311
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Ratsuchender,


nach Ihrer schilderung wäre die Tante als Auftraggeberin auch Zahlungsschuldnerin.

Daher sollte also Ihre Tante handeln und zunächst die Anfechtung aller möglichen Erklärungen unverzüglich erklären.

Das sollte unbedingt schriftlich erfolgen und muss von Ihrer Tante unterschrieben werden. Ansonsten sollte unbedingt eine Originalvollmacht Ihrer Tante diesem Schreiben beigefügt werden, wenn Sie die Sache in die Hand nehmen wollen.

Diese Anfechtung hat die Folge, dass mögliche Verträge nichtig sind. Vertragliche Ansprüche können dann eben nicht mehr geltend gemacht werden.

Wichtig ist aber, dass diese Anfechtung nachweisbar und unverzüglich erklärt wird, damit es eben keine vertraglichen Ansprüche gibt.


DANACH kann und sollte man versuchen, eine wirtschaftlich vernünftige Lösung herbeizuführen. Das Ergebnis hängt natürlich vom jeweiligen Verhandlunggeschick ab.


Führen diese Verhandlungen nicht zu einem für Sie und Ihre Tante befriedigenden Ergebnis, würde ich dazu raten, die Handwerkskammer zu informieren und auch von dort den Wert der Arbeiten überprüfen zu lassen - das ist meistens schneller und billiger als ein Gerichtsverfahren.


Hilft auch das nicht, sollte weiter daran gedacht werden, den Vorgang der Staatsanwaltschaft vorzulegen - Ihre Tante wäre dann Zeugin und könnte dann dazu aussagen.

Denn dass so ein Verhalten nicht nur moralisch, sondern ggfs. auch strafrechtlich relevant sein wird, dürfte außer Frage stehen.

Viel Erfolg.




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Baurecht

Der Fragesteller Uli hat diese Antwort folgendermaßen bewertet:

Durchschnittliche Bewertung:
Frage wurde umfassend beantwortet:
Frage wurde verständlich beantwortet:
Frage wurde ausführlich beantwortet:
Frage wurde schnell beantwortet:
Anwältin/Anwalt war freundlich:
Ich würde sie/ihn weiterempfehlen:
Eigene Anmerkung Wie es der Zufall will, die Anwältin kommt aus Oldenburg, der Fall stammt aus dem Kreis Vechta, hingegen wohne ich in der Lüneburger Heide.



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Rückzahlungspflicht aus Fortbildungsvereinbarung
2018-01-15 12:01:05.22
50 €

Schlussrechnung Bau EFH - Mängel
2017-12-20 19:29:54.944
50 €

Kündigung PVK
2017-12-20 14:41:29.844
20 €

Mietvertrag Campingplatz Dauerplatz
2017-11-27 14:53:05.722
35 €

Kündigungsfrist in einem gewerblichen Untermietvertrag
2017-11-26 23:24:37.848
45 €

50
2017-11-08 13:30:55.769
50 €

Ladung zum Strafantritt
2017-11-01 10:51:42.653
30 €

Grundstücksteilung
2017-10-24 19:39:02.821
40 €

Einreichung der Vollstreckungsgegenklage
2017-10-13 10:42:20.561
400 €

Dienstunfàhigkeit
2017-09-11 15:12:13.531
50 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Baurecht

Schlussrechnung Bau EFH - Mängel
2017-12-20 19:29:54.944
50 €

Garage aus Betonfertigteilen
2017-03-09 15:01:44.059
35 €

Bauvorschriften im hiesiegen Neubaugebiet
2016-09-27 10:21:29.975
40 €

Abgeschlossenheitsbescheinigung ELW
2015-12-09 15:37:39.151
60 €

Kann ich darauf bestehen, dass der Statiker den Balkon ein drittes Mal dimensioniert?
2015-08-06 18:34:03.441
50 €

Wann müssen Mehrkosten für Balkone übernommen werden?
2015-08-04 13:33:33.749
60 €

Grenzbebauung Garage
2015-06-20 17:13:11.843
40 €

Wer haftet für Beschädigungen auf der Baustelle?
2015-04-14 17:51:36.192
50 €

Voraussetzungen für Baueinstellung durch Auftragnehmer und der richtige Umgang mit Abschlagszahlungen
2015-04-07 16:15:17.001
60 €

Bau eines EFH - Bauausführung weicht von Bauantrag und B-Plan ab
2015-03-24 09:26:42.965
40 €