Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende


So funktioniert es
Jetzt Frage stellen


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Nutzungsrecht


Frage gestellt am 2011-11-21 17:11:19.014
Frage gestellt von mannifred
Rechtsgebiet Baurecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 81
Aufrufe der Frage 9451


Eine Frage,

ich besitze ein Grundstück von 820 qm.Auf dem Grundstück stehen 3 Garagen.Auf einer Garage(15qm) ist ein Nutzungsrecht bis zu Lebzeiten drauf.Da die Garage ja auf meinem Grundstück steht,könnte ich doch die Garage auf das Grundstück meines Onkels stellen lassen..Denn er hat ja nur das Nutzungsrecht der Garage und nicht des Grundstücks.
Oder könnte ich in diesem Fall eine Entschädigungszahlung anstreben..Wenn er sich nämlich nicht vom Grundbuch austragen lässt,kann ich meinen Verkauf nicht ausführen,oder?

  Rechtsanwältin hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2011-11-21 18:19:52.649
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Frageteller,

gerne darf ich die von Ihnen gestellte Frage wie folgt beantworten:

1. Das von Ihnen beschriebene Nutzungsrecht ist als beschränkte persönliche Dienstbarkeit gem. § 1090 BGB zu werten. Das bedeutet, dass für denjenigen, zu dessen Gunsten die Belastung erfolgt, berechtigt ist, das Grundstück in einzelnen Beziehungen zu nutzen. Es stellt mithin ein Nutzungsrecht am Grundstück, in der Form der Nutzung einer einzelnen Garage, dar, was Sie vorliegend beschreiben.

Das Nutzungsrecht an einer Garage ist als Nutzungsrecht an dem Grundstück zu verstehen, da bauliche Anlagen Teil des Grundstückes sind (vgl. § 94 BGB wesentliche Bestandteile eines Grundstückes oder Gebäudes.

Diesbezüglich ist aber stets der genaue Wortlaut der grundbuchrechtlich eingetragenen Belastung zu prüfen. Dies wäre unbedingte Voraussetzung für eine abschliessende rechtliche Bewertung.

2. Der Verkauf des Grundstückes kann theoretisch auch mit der eingetragenen Belastung, nämlich dem Nutzungsrecht, erfolgen. In praktischer Hinsicht werden Sie allerdings einen geringern Kaufpreis erzielen. Im schlimmsten Fall wäre es sogar denkbar, dass sich kein Käufer findet, der bereit ist, das Grundstück mit der eingetragenen Belastung zu erwerben. In diesem Zusammenhang ist unbedingt die Einschaltung eines ortskundigen Maklers zu empfehlen, der eine genaue Einschätzung der Marktlage tätigen kann. Auch beim ortsansässigen Haus- und Grundbesitzerverein könnte eine Anfrage gestellt werden. Bei den Anfragen sind selbstverständlich - wie immer - vorab die Fragen der entstehenden Kosten zu klären.

3. Im Wege der Vereinbarung könnten Sie selbstverständlich einen schuldrechtlichen Vertrag schliessen, wonach Ihr Onkel gegen Zahlung einer bestimmten Geldsumme auf das Nutzungsrecht verzichtet. Ein solcher Vertrag bedarf der notariellen Form, da über Grundstücksrechte (bzw. -belastungen) verfügt wird.

Bitte beachten Sie, dass dieses Forum nur eine erste Einschätzung der Rechtslage zu tätigen vermag.

Sollten Sie weitere Fragen und/oder Informationen benötigen, stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

H. Filiz
Rechtsanwältin

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin , ,

Anwalt für Baurecht



 Weitere Fragen, die beantwortet hat:

Unberechtigte Honorarforderung vom Anwalt
2014-10-27 14:06:59.593
40 €

Klage Zulassung zum Hochschulstudium
2014-05-03 12:29:20.826
40 €

Schulden
2014-01-08 11:57:51.503
40 €

Anspruch ALG1 - Auszahlung Verweigerung möglich?
2014-01-05 19:51:01.188
20 €

Nachzahlung von Kindesunterhalt
2013-12-18 10:56:59.095
30 €

Kann man im Krankengeldbezug und nebenberufl. Selbständigkeit unter 15 Std auch als Arbeitgeber tätig sein ?
2013-11-12 15:50:18.472
30 €

Dringend Hilfe!
2013-09-23 20:54:16.894
30 €

Dringend Hilfe!
2013-09-23 19:18:57.673
40 €

FONDSGEBUNDE LEBENSVERSICHERUNG
2013-01-07 15:58:42.792
40 €

weitere Frage Schwerbehinderung
2012-12-29 14:28:15.916
35 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Baurecht

Schlussrechnung Bau EFH - Mängel
2017-12-20 19:29:54.944
50 €

Garage aus Betonfertigteilen
2017-03-09 15:01:44.059
35 €

Bauvorschriften im hiesiegen Neubaugebiet
2016-09-27 10:21:29.975
40 €

Abgeschlossenheitsbescheinigung ELW
2015-12-09 15:37:39.151
60 €

Kann ich darauf bestehen, dass der Statiker den Balkon ein drittes Mal dimensioniert?
2015-08-06 18:34:03.441
50 €

Wann müssen Mehrkosten für Balkone übernommen werden?
2015-08-04 13:33:33.749
60 €

Grenzbebauung Garage
2015-06-20 17:13:11.843
40 €

Wer haftet für Beschädigungen auf der Baustelle?
2015-04-14 17:51:36.192
50 €

Voraussetzungen für Baueinstellung durch Auftragnehmer und der richtige Umgang mit Abschlagszahlungen
2015-04-07 16:15:17.001
60 €

Bau eines EFH - Bauausführung weicht von Bauantrag und B-Plan ab
2015-03-24 09:26:42.965
40 €