Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende


So funktioniert es
Jetzt Frage stellen


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Der Grabstein meines Vaters ist weg


Frage gestellt am 2014-01-02 04:31:16.28
Frage gestellt von White Herb
Rechtsgebiet Erbrecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 95
Aufrufe der Frage 2882


Hallo ich habe ein großes Problem der Grabstein meines Vaters ist weg weil ich ihn nicht zahlen konnte

  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2014-01-02 08:46:07.696
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrte Ratsuchende,



Sie sollten Strafanzeige gegen unbekannt stellen, wenn Sie nicht wissen, wer den Grabstein entfernt hat.


Sollte es der Steinmetz gewesen sein, war er hierzu ebenfalls nicht befugt, SOFERN es keine entsprechende besondere vertragliche Vereinbarung (= Eigentumsvorbehalt) gegeben hat.

Das kann ich mir nicht vorstellen, wäre aber anhand eines Vertrages dann gesondert zu prüfen.

In einem solchen Vertrag müsste dann ein besonderer Eigentumsvorbehalt auch für schon aufgestellte Grabsteine wirksam vereinbart worden sein.


Fehlt es - vermutlich - an einer solchen besonderen Vereinbarung, sind Sie gleichwohl Eigentümerin des Steines geworden.

Die Nichtzahlzahung ändert daran nichts, denn zwischen dem Werkvertrag und der Eigentumsübertragung wird strikt getrennt.

Das Eigentum wird durch Einigung und Übergabe übertragen. Und das ist hier passiert, wenn es den oben angesprochenen wirksamen Eigentumsvorbehalt eben vertraglich nicht gegeben hat.

Sie sind daher Eigentümerin des Grabsteines geworden, der Ihnen entwendet worden it. Daher haben Sie einen Anspruch auf Rückgabe und eben auch die Möglichkeit der Strafanzeige.


Sollten noch Fragen offen sein, können Sie sich gerne an mich wenden.


Mit freundlichen Grüßen

Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Erbrecht



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Rückzahlungspflicht aus Fortbildungsvereinbarung
2018-01-15 12:01:05.22
50 €

Schlussrechnung Bau EFH - Mängel
2017-12-20 19:29:54.944
50 €

Kündigung PVK
2017-12-20 14:41:29.844
20 €

Mietvertrag Campingplatz Dauerplatz
2017-11-27 14:53:05.722
35 €

Kündigungsfrist in einem gewerblichen Untermietvertrag
2017-11-26 23:24:37.848
45 €

50
2017-11-08 13:30:55.769
50 €

Ladung zum Strafantritt
2017-11-01 10:51:42.653
30 €

Grundstücksteilung
2017-10-24 19:39:02.821
40 €

Einreichung der Vollstreckungsgegenklage
2017-10-13 10:42:20.561
400 €

Dienstunfàhigkeit
2017-09-11 15:12:13.531
50 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Grabpflegekosten
2018-01-10 15:37:12.413
30 €

Schenkung
2017-09-07 10:45:27.636
40 €

Aufteilung von Schmuck und Münzen
2017-08-14 15:09:31.818
60 €

Erbfolge
2016-10-03 19:51:45.786
35 €

Verfällt der Erbteil des Bruders nach Tod der Mutter nach dessen Ausschlagung
2016-02-03 20:00:29.718
50 €

Nachlassinsolvenz abgelehnt / Räumung Wohnung
2015-10-22 11:25:19.169
20 €

Ausschlagen der Erbschaft
2015-08-07 11:02:24.562
30 €

Notarvertrag
2014-12-23 14:24:14.202
60 €

Verteilung der Erbmasse
2014-10-21 18:56:05.611
99 €

Wer trägt die Kosten für eine Aufteilungsklage?
2014-09-26 15:38:51.804
30 €