Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende


So funktioniert es
Jetzt Frage stellen


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Erbengemeinschaft mit aktueller Androhung einer teil


Frage gestellt am 2014-08-21 10:16:53.483
Frage gestellt von Katharina
Rechtsgebiet Erbrecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 69
Aufrufe der Frage 2916


Erbengemeinschaft mit aktueller Androhung einer Teilzwangsversteigerung der anderen Partei bis 31.08.2014 über einen Rechtsanwalt; gemeinsames Elternhaus mit 1 Partei geerbt; im Grundbuch noch nicht alle "Schuldeneinträge" gelöscht - noch keine Löschungsbescheiningungen in den Unterlagen gefunden; müsste aber schuldenfrei sein; die andere Partei sagt, dass eine Notar die Löschungen ohne Bescheinigungen vornehmen kann; wie kann ich dem Aufschub bekommen; kann man das Haus so schuldenfrei versteigern oder ich kaufen? - eine einvernehmliche Lösung - wie? Möchte das Haus kaufen, aber krankheitsbedingt noch 2-3 Monate Zeit notwendig.

  Rechtsanwalt Joachim Titz hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2014-08-21 17:10:34.896
Durchschnittliche Bewertung dieses Rechtsanwalts :

Eine Zwangsversteigerung kann zur Aufhebung einer Gemeinschaft durchgeführt werden Eine solche Gemeinschaft ist auch die Erbengemeinschaft, also mindestens zwei Personen. Der Antrag wird beim zuständigen Amtsgericht gestellt, das verlangt einen Vorschuß von mind. 2000€ , um überhaupt tätig werden zu können. Diesen Betrag muss der Antragsteller zahlen, danach erfolgt die Erstellung eines Wertgutachtens im Auftrag des Gerichts. Der Zeitraum vom Antrag bis zur Vorlage des Gutachtens beläuft sich auf einige Monate. Erst dann wird ein Termin zur Versteigerung angesetzt mit dem Wert des Hauses, wobei dann auch die aktuellen Eintragungen im Grundbuch vorliegen, also Grundschuld , Hypothek etc. Löschen kann das nur der Berechtigte, also z.B. die Bank . Der Notar selbst kann nicht löschen , nur das Gericht, das braucht aber die entsprechenden Erklärungen, also z.B. der Bank als Inhaber der Rundschuld. Ein Verkauf an Sie ist auch für die andere Partei günstiger, denn der Preis der in der Versteigerung erzielt wird, liegt im allgemeinen unter der dem Verkehrswert. Der Antrag kann jederzeit zurückgenommen werden. Der Kauf kann auch mit den Grundschulden übernommen werden, die dann z.B. die neue Bank übernimmt. Ein Angebot über eine andee Bank sollte jedenfalls eingeholt werden, um den Kauf finanzieren zu können.

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwalt Joachim Titz, In den Gärten 10, 53424 Remagen

Anwalt für Erbrecht



 Weitere Fragen, die Joachim Titz beantwortet hat:

Einbehaltung der Katzen
2017-07-22 11:26:51.931
40 €

Sozialstunden
2016-10-03 19:33:42.893
20 €

Sozialstunden
2016-10-02 19:05:35.698
20 €

Höherer Dienst
2016-09-28 02:22:45.514
20 €

Unnormaler HT-Stromverbrauch - was tun?
2016-08-10 10:07:29.307
30 €

Utopischen Wert gemessen
2016-01-07 17:38:10.207
32 €

Befristung Arbeitsvertrag Uni-Klinikum
2015-12-18 12:19:46.266
40 €

Frage zu Teil- oder Mitschuld
2015-07-21 16:40:13.626
50 €

Feuermelder
2015-02-12 16:19:10.926
25 €

Umzug
2014-11-24 03:40:52.397
20 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Grabpflegekosten
2018-01-10 15:37:12.413
30 €

Schenkung
2017-09-07 10:45:27.636
40 €

Aufteilung von Schmuck und Münzen
2017-08-14 15:09:31.818
60 €

Erbfolge
2016-10-03 19:51:45.786
35 €

Verfällt der Erbteil des Bruders nach Tod der Mutter nach dessen Ausschlagung
2016-02-03 20:00:29.718
50 €

Nachlassinsolvenz abgelehnt / Räumung Wohnung
2015-10-22 11:25:19.169
20 €

Ausschlagen der Erbschaft
2015-08-07 11:02:24.562
30 €

Notarvertrag
2014-12-23 14:24:14.202
60 €

Verteilung der Erbmasse
2014-10-21 18:56:05.611
99 €

Wer trägt die Kosten für eine Aufteilungsklage?
2014-09-26 15:38:51.804
30 €