Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende


So funktioniert es
Jetzt Frage stellen


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Sachbeschädigung mit Vorladung und Fingerabdrücken


Frage gestellt am 2011-12-30 10:27:32.522
Frage gestellt von Ying
Rechtsgebiet Strafrecht
Gebot 20 €
PLZ Gebiet 52
Aufrufe der Frage 4505


Sehr geehrter Herr Anwalt,

es geht sich um folgenden Fall:

Wegen extremer Lärmbelästigung hat Person A hat bei Person B (Nachbar) über längeren Zeitraum drei massive Scheiben vom Dach eines alten Wintergartens mit ca. 30 Gläsern und Flaschen als Wurfobjekte eingeworfen, so dass diese stark gerissen aber nicht komplett zerborsten sind.
Daraufhin hat A eine Vorladung wegen "Sachbeschädigung vom 10.08.2011 bis 10.12.2011" von der Polizei erhalten.
B ist sich zwar sicher, dass A der Täter ist, hat aber keine Beweise für die Tat, außer die Fingerabdrücke von A auf den Wurfobjekten.
Die Wurfobjekte hatte A vorher in seinem Kellerraum gelagert, der weder abgeschlossen noch sichgeschützt war. Demnach hätte theoretisch jeder Hausbewohner (eigentlich sogar jeder Passant, da die Haustüre stets offen steht) die Gläser mit Handschuhen (also ohne eigene Fingerabdrücke zu hinterlassen) entwenden und als Wurfobjekte verwenden können.
Hinzu kommt allerdings, dass sich maximal 2 weitere Wohnungen des Hauses in der örtlichen Position befinden, die Scheiben des Wintergartens mit Wurfobjekten zu treffen. Passanten hätten gar keine Möglichkeit.
A hat noch nie etwas verbrochen, hat kein Motiv und kein Alibi für die Tat.

Würde es unter diesen Aspekten zur Überführung ausreichen und zum Gerichtsverfahren kommen, wenn A von der Polizei seine Fingerabdrücke abnehmen ließe und diese identisch mit den einzig vorhanden Fingerabdrücken auf den Wurfobjekten wären, A aber bereits ausgesagt hat, dass er die
Wurfobjekte zwar kennen würde, die Tat aber nicht begangen habe oder würden dann noch die Fingerabdrücke von den anderen Hausbewohnern genommen?

Ich benötige und hoffe auf eine schnelle Antwort und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

  Rechtsanwalt Bernhard Müller hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2012-01-24 14:31:58.463
Durchschnittliche Bewertung dieses Rechtsanwalts :

Sehr geehrter Fragesteller,

bei dem geschilderten Sachverhalt müssten, die als Wurfgeschosse verwendeten, Flaschen und Gläser eigentlich in viele kleine Scherben zersprungen sein. Somit dürfte es unwahrscheinlich sein, dass auf den Wurfgeschossen noch Fingerabdrücke zu finden sind.

Unterstellt man jedoch, dass einzelne Scherben noch groß genug sind, um Fingerabdrücke zu sichern, dann dürfte dies für die Überführung des A reichen.

Als Täter kommen nur A und die Bewohner der anderen beiden Wohnungen in frage.
Sicherlich wird die Polizei überprüfen, ob die Bewohner der anderen beiden Wohnungen ein Alibi haben.
Dadurch kann sich der Kreis der Verdächtigen weiter einschränken.

Entscheidend dürfte jedoch folgendes sein:
Wenn ein anderer mit Handschuhen die Tat begangen hätte, dann hätte dieser die älteren Fingerabdrücke des A durch die Handschuhe verwischt.
Dadurch, dass die Fingerabdrücke des A auf den Scherben deutlich und nicht verwischt sind, kann ausgeschlossen werden, dass ein anderer mit Handschuhen die Wurfgeschosse verwendet hat.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Müller Rechtsanwalt

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwalt Bernhard Müller, Freiheitsweg 23, 13407 Berlin

Anwalt für Strafrecht



 Weitere Fragen, die Bernhard Müller beantwortet hat:

Abrechnung Leitungswasserversicherung
2013-06-17 11:27:04.545
40 €

Wegen revision
2013-03-10 09:24:52.415
25 €

Revision
2013-03-09 21:11:50.38
20 €

Geld aus Erbmasse für Grabpflege separieren
2013-03-05 17:09:39.241
40 €

möglicherweise fehlerhafter Notarvertrag
2012-12-14 20:59:56.595
40 €

Farbwahl
2012-11-13 16:59:52.942
20 €

Fotovoltaikanlage
2012-06-19 19:25:35.484
50 €

Frage zum Zivilrecht und oder Strafrecht
2012-03-02 18:24:13.787
35 €

Kindesunterhalt
2012-01-31 13:26:49.3
25 €

Schalldämmung Eigentumswohnung
2012-01-30 10:09:11.81
40 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Strafrecht

Ladung zum Strafantritt
2017-11-01 10:51:42.653
30 €

Haftbefehl
2017-03-28 06:21:00.319
40 €

Akteneinsicht Strafverfahren
2017-01-18 20:50:42.158
70 €

Verstoß gegen Kriegswaffenkontrollgesetz
2016-11-23 22:48:09.154
30 €

Gedwäsche Vorwurf
2016-10-16 16:31:51.786
20 €

Sozialstunden
2016-10-03 19:33:42.893
20 €

Sozialstunden
2016-10-02 19:05:35.698
20 €

Einwendung richtig schreiben.
2016-08-12 10:15:23.189
50 €

Betrug
2016-03-28 21:26:48.839
70 €

Haftbfehl
2016-03-18 07:37:18.962
30 €