Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Eigentumsübertragung


Frage gestellt am 2010-03-19 13:02:35.272
Frage gestellt von Erasmus
Rechtsgebiet Erbrecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 31
Aufrufe der Frage 5005


Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte,
ich möchte noch kein Testament aufsetzen.
Aber, für den Fall meines Ablebens möchte ich, dass mein Bruder ohne weiteres meinen PC samt Zubehör sofort aus meiner Wohnung holen kann, da auf dem PC alle für ihn relevanten Daten vorhanden sind. (Ich bin ledig.)
Kann ich das regeln, indem ich das Eigentum an dem PC sofort auf meinen Bruder übertrage - und wie ?
Mit freundlichen Grüßen
Erasmus


  Rechtsanwältin Anke Schüler hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2010-03-19 13:26:31.32
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Fragesteller,

ein Schenkungsvertrag bedarf der notariellen Form. Im Alltag wird die mangelnde Form durch die faktische Übereignung geheilt. Das ist in Ihrem Fall nicht möglich.

Ihnen bleibt nur die Wahl zwischen notariellem Vertrag oder handschriftlichem Testament. Im Testament können Sie verfügen, dass Ihr Bruder die EDV Anlage als Vermächtnis erhält und es im Übrigen bei der gesetzlichen Erbfolge bleiben soll.

Das Testament muss als solches gekennzeichent sein, Sie müssen es handschriftlich verfassen und dürfen das Datum und den Oert nicht vergessen.
Selbstverständlich müssen Sie es unterschreiben.

Ich hoffe Ihnen hiermit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schüler
Rechtsanwältin
www.anwaltskanzlei4u.de

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Anke Schüler, Markt 19, 53721 Siegburg

Anwalt für Erbrecht

Der Fragesteller Erasmus hat diese Antwort folgendermaßen bewertet:

Durchschnittliche Bewertung:
Frage wurde umfassend beantwortet:
Frage wurde verständlich beantwortet:
Frage wurde ausführlich beantwortet:
Frage wurde schnell beantwortet:
Anwältin/Anwalt war freundlich:
Ich würde sie/ihn weiterempfehlen:
Eigene Anmerkung Danke für die superschnelle Antwort!!



 Weitere Fragen, die Anke Schüler beantwortet hat:

Lebenslanges Wohnrecht
2014-07-18 09:00:49.003
40 €

Eigentumsübertragung
2010-03-19 13:02:35.272
40 €

Ehegattenunterhalt / Zugewinnausgleich
2010-01-11 22:51:10.853
40 €

spätere Unterhaltsverpflichtung
2009-12-29 14:25:06.816
40 €

Unterhaltszahlungen
2009-10-06 22:08:34.612
40 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Grabpflegekosten
2018-01-10 15:37:12.413
30 €

Schenkung
2017-09-07 10:45:27.636
40 €

Aufteilung von Schmuck und Münzen
2017-08-14 15:09:31.818
60 €

Erbfolge
2016-10-03 19:51:45.786
35 €

Verfällt der Erbteil des Bruders nach Tod der Mutter nach dessen Ausschlagung
2016-02-03 20:00:29.718
50 €

Nachlassinsolvenz abgelehnt / Räumung Wohnung
2015-10-22 11:25:19.169
20 €

Ausschlagen der Erbschaft
2015-08-07 11:02:24.562
30 €

Notarvertrag
2014-12-23 14:24:14.202
60 €

Verteilung der Erbmasse
2014-10-21 18:56:05.611
99 €

Wer trägt die Kosten für eine Aufteilungsklage?
2014-09-26 15:38:51.804
30 €