Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Unterhaltszahlungen


Frage gestellt am 2009-08-06 02:58:00.06
Frage gestellt von Steffi
Rechtsgebiet Familienrecht
Gebot 31 €
PLZ Gebiet 22
Aufrufe der Frage 4378


Mein Lebenspartner hat ein Kind aus einer früheren Beziehung und ist entsprechend zu Unterhaltszahlungen verpflichtet.
Er hat seit längerer Zeit Schwierigkeiten, den Unterhalt zu bezahlen, da er verschuldet ist.
Mittlerweile schuldet er ca. €6.000 Unterhalt und ist aufgrund seiner Schulden voraussichtlich auch nicht in der Lage, in Zukunft die monatlichen Unterhaltszahlungen zu leisten.
Die Mutter hat nun vor ein paar Tagen Strafanzeige gegen meinen Lebenspartner gestellt (wegen der unterlassenen Unterhaltszahlungen).

Ich selbst war bis vor Kurzem selbstständig, habe aber sehr wenig gearbeitet, da ich Elternzeit gemacht habe. Seit 1. Juli habe ich wieder eine feste Anstellung und verdiene recht gut.
Meine Frage ist, ob es möglich ist, von mir die Unterhaltszahlungen für das Kind meines Lebenspartners aus früherer Beziehung einzufordern. Wir sind nicht verheiratet und haben selbst zwei Kinder.


  Rechtsanwalt Christian Kössl hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2009-08-06 06:00:25.011
Durchschnittliche Bewertung dieses Rechtsanwalts :

Sehr geehrte Frau Heiland,

vielen Dank, dass Sie sich an den Onlinesservice gewandt haben.
Ihre Frage, ob Unterhaltsrückstände oder auch laufende Unterhaltszahlungen für das Kind Ihres Lebensgefährten aus einer anderen Beziehung von Ihnen persönlich verlangt werden können, ist eindeutig mit Nein zu beantworten. Es handelt sich hier um sogenannten Verwandtenunterhalt, den nach § 1601 BGB nur Verwandte in gerader Liie untereinander schulden, also wie hier Eltern den Kindern. Da Sie nicht die Mutter sind, damit auch nicht mit dem Kind Ihres Lebensgefährten aus einer anderen Beziehung verwandt sind, schulden Sie auch keinen Unterhalt oder Rückstände.

Ich hoffe, meine Beantwortung hat IHre Frage erschöpfend erörtert. Sollten noch Fragen sein, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Kössl
Rechtsanwalt

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwalt Christian Kössl, Walter-Eucken-Straße 8, 85716 Unterschleißheim

Anwalt für Familienrecht



 Weitere Fragen, die Christian Kössl beantwortet hat:

Verheiratet, schanger, Ehemann nicht Erzeuger
2013-03-19 08:57:30.905
20 €

Schönheitsreparaturen
2010-03-25 08:49:45.524
40 €

Erbe
2010-03-09 16:53:32.169
40 €

Erben
2010-02-05 08:56:20.323
35 €

Unterhaltszahlungen
2009-08-06 02:58:00.06
31 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Trennung
2018-04-21 12:56:18.285
30 €

Vereinbarung anstatt Rentenausgleich
2018-04-19 11:03:16.434
35 €

gerichtlichter Vergleich
2017-08-16 13:12:59.883
40 €

Nachfrage zur Unterhaltszahlung
2017-06-20 06:34:28.46
50 €

Trennung unverheiratet / Unterhalt
2016-04-12 13:40:18.381
22 €

Pflege
2015-11-16 14:22:33.145
40 €

anzurechnendes Kindergeld im Unterhaltstitel
2015-07-07 18:37:23.353
20 €

Scheidungsanwalt
2014-07-14 11:49:29.636
20 €

Kindesunterhalt
2014-04-22 21:35:06.269
60 €

Schulden
2014-01-08 11:57:51.503
40 €