Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Änderungskündigung


Frage gestellt am 24.03.2019
Frage gestellt von katrinchen
Rechtsgebiet Arbeitsrecht
Gebot 20 €
PLZ Gebiet 01
Aufrufe der Frage 243


Hallo,

ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag, wo die 6 monatige Probezeit jetzt zum 30.03.19 ausläuft .
Mir wurde nun am 15.03. eine Änderungskündigung vorgelegt, mit einer Befristung zum 30.06.19 und alle Punkte im Arbeitsvertrag bleiben aber bestehen.
Wenn ich nicht zustimme, ist das Arbeitsverhältnis mit Ablauf der Probezeit beendet.
Ist das denn rechtens?
Ich habe im TzBfG §14 Absatz 2 (2) raus gelesen, das es nicht zulässig ist, wenn es derselbe Arbeitgeber ist mit dem man bereits einen befristeten oder unbefristeten Vertrag schon hatte.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, da ich mir sehr unsicher bin.

Vielen Dank und freundliche Grüße aus Dresden


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 25.03.2019
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrte Ratsuchende,


Sie müssen dabei zwei Sachen trennen:

Der befristete Vertrag läuft aus, sofern er nicht verlängert wird.

Dabei ist es durchaus zulässig, im Rahmen einer Änderungskündigung eine Kündigung des – ansich allein auslaufenden –Vertrags auszusprechen, verbunden mit einem neuen Angebot.

Aber dieses neue Angebot darf eben nicht wieder eine Befristung enthalten, d.h. der Vertrag wandelt sich dann nach Ablauf des ersten Vertrages und Fortsetzung des – vermeidlich befristeten- Arbeitsverhältnisses in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis um.

Drei Monate vor „angeblichen Zeitablauf“ des zweiten (unwirksam) befristeten Vertrages könnten Sie dann auf Feststellung der Entfristung sogar klagen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de
https://rabohledotcom.wordpress.com

OLDENBURGISCHE LANDESBANK AG
(BLZ 280 200 50) KTO.-NR. 1425948500
BIC: OLBODEH2XXX
IBAN: DE 67 2802 0050 1425 9485 00

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Arbeitsrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Unterhalt
28.05.2019
30 €

Gewerbliche Vermietung von Wohnraum
28.05.2019
50 €

Befristete Vermietung
28.05.2019
50 €

Was steht mir nach Trennung zu
01.05.2019
20 €

Kündigung einer gewerblichen Untermietvertrages
06.04.2019
50 €

Führerscheinprüfung
02.04.2019
45 €

Änderungskündigung
24.03.2019
20 €

Angehörige pflegen
01.03.2019
40 €

Auszahlung von Resturlaub
18.02.2019
30 €

Urlaubstage Auszahlung mit Verrechnung des ALG1
11.02.2019
60 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Änderungskündigung
24.03.2019
20 €

Auszahlung von Resturlaub
18.02.2019
30 €

Mein Chef schuldet mir Geld
06.09.2018
20 €

Klausel in einem Aufhebungsvertrag
24.06.2018
30 €

Berufsgenossenschaft stuft mich in eine falsche Gefahrenstufe ein
10.06.2018
20 €

Kündigungsfristen
12.09.2017
60 €

Unerwünschte Änderung Gehaltsfestlegung per Email bestätigen?
22.02.2017
50 €

Auskunft Änderungskündigung, Kündigungsfrist
14.11.2016
50 €

Copyright
04.04.2016
40 €

Frist bei Annahme eines freiwilligen Abfindungsprogrammes
29.09.2015
40 €