Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Kündigungszeit


Frage gestellt am 2015-09-11 15:19:46.477
Frage gestellt von Irmchen
Rechtsgebiet Arbeitsrecht (Arbeiter u. Angestellte, TVöD)
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 80
Aufrufe der Frage 2353


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin seit 9/2007 unbefristet im Öffentlichen Dienst (TV-L) beschäftigt. Von 9/2005 bis 8/2007 war ich befristet bei demselben Arbeitgeber beschäftigt. Welche Kündigungsfrist gilt für mich? Nach eigenen Recherchen sind es fünf Monate zum Quartalsende. Stimmt das?

Und noch eine Frage: Könnte ich mich auch beurlauben lassen oder können das nur Beamte?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und freundliche Grüße

Irmgard Böger


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2015-09-13 12:53:20.271
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :


Sehr geehrte Ratsuchende,

nach Ihrer Schilderung haben Sie die Frist richtig berechnen.

Sie sind mindestens 10 Jahre, aber noch keine 12 Jahre dort beschäftigt. Dann beträgt die Frist fünf Monate zum Quatalsende, wie Sie selbst schon erkannt haben.

Bei der Berechnung werden auch die Vorbeschäftigungen zu berücksichtigen sein. Dabei spielt es keine Rolle, dass diese Vorbeschäftigung befristet gewesen ist.


Hinsichtlich der Beurlaubung ist es so, dass diese nur bei Beamten/Beamtinnen möglich ist.

Als Angestellte können Sie nur bei besonderen und persönlichen Anlässen kurzzeitige bis zu drei Tagen unter Fortzahlung Ihrer Vergütung oder Lohn von der Arbeit freigestellt werden. Das sind aber nur Ausnahmefälle, wie Tod von Angehörigen, Hochzeit etc.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
http://ra-bohle.blog.de/

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Arbeitsrecht (Arbeiter u. Angestellte, TVöD)



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Nachname nach der Einbürgerung ändern
2018-05-10 07:47:00.476
50 €

Trennung
2018-04-21 12:56:18.285
30 €

Einfamilienhaus - Zugewinnausgleich
2018-03-16 14:42:19.534
25 €

Darf Jobcenter komplette Elterngeldnachzahlung berechnen
2018-03-07 22:29:39.871
35 €

Nachforderung vom Jobcenter
2018-02-13 11:09:01.927
40 €

Widerruf gültig bei individuell angefertigten Sachen
2018-01-30 10:07:20.908
35 €

Förderung WeGebAU
2018-01-27 01:11:48.85
50 €

Rückzahlungspflicht aus Fortbildungsvereinbarung
2018-01-15 12:01:05.22
50 €

Schlussrechnung Bau EFH - Mängel
2017-12-20 19:29:54.944
50 €

Kündigung PVK
2017-12-20 14:41:29.844
20 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht (Arbeiter u. Angestellte, TVöD)

Rückzahlungspflicht aus Fortbildungsvereinbarung
2018-01-15 12:01:05.22
50 €

Befristung Arbeitsvertrag Uni-Klinikum
2015-12-18 12:19:46.266
40 €

Kündigungszeit
2015-09-11 15:19:46.477
40 €

Aufhebungsvertrag
2012-01-20 11:55:37.924
20 €

Rückzahlung von Weihnachtszuwendung
2010-10-29 08:43:40.686
40 €