Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Einbehaltung der Katzen


Frage gestellt am 22.07.2017
Frage gestellt von kleinzack14
Rechtsgebiet Tierschutzrecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 93
Aufrufe der Frage 1965


Sehr geehrte Damen und Herren,

nach meiner Scheidung im Mai 17, ziehe ich nun aus dem Süden in den Norden, in meine Heimat zurück. Da unsere alte gemeinsame Wohnung groß genug ist, leben wir in dieser getrennt bis zu meinem Wegzug. Im Haushalt leben 4 reine Wohnungskatzen, die im Scheidungsverfahren keine Grundlage von Auseinandersetzungen waren. Jetzt will mein Ex-Mann zwei von den Tiere behalten, wenn nötig sogar mit einstweiliger Verfügung. Die Tiere gehören uns gemeinsam, seine Aussage.
Die Schutzverträge - alle Tiere aus dem Tierheim - wurden ausschließlich mir überlassen, auch auf meinen Namen sind diese Verträge ausgestellt. Ich habe im Vorfeld auch Tierkommunikation mit allen 4 Tiere gemacht, sie wollen zusammenbleiben und mit mir gehen. Mein Ex-Mann will die Verträge nicht anerkennen, sondern geht die emotionale Schiene, die Tiere hängen auch an ihm, die Wohnung ist jetzt viel größer, der Transport wäre Tierquälerei u.v.m... Gehören die Tiere nun mir und kann ich sie mitnehmen, oder hat er juristisch eine Möglichkeit dies zu verhindern?
Über eine Antwort würde ich mich freuen. Mit besten Grüßen G.W.


  Rechtsanwalt Joachim Titz hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 14.08.2017
Durchschnittliche Bewertung dieses Rechtsanwalts :

sehr geehrter Fragesteller,
nach Ihrer Darstellungh haben Sie den Vertrag über den Eigentumserwerb der Katzen vorgenommen. Ich nehme an, dass dies auch schriftlich so niedergelegt ist; ggf. kann auch der Mitarbeiter des Tierheimes dies bezeugen.
Damit können Sie die Katzen mitnehmen. Leider ist bei " Widerstand" von ihm es erforderlich, den Rechtsweg zu beschreiten, aslo Klage auf Herausgabe zu erheben.
Sollten Sie aber die Möglichkeit haben, in den Besitz der Katzen zu gelangen, so dürfen Sie das. Sie sind Eigentümer !
Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Den Honorarbetrag zahlen Sie bitte auf:
RA Joachim Titz
KSK Ahrweiler
DE 68 5775 1310 0000 4095 24

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwalt Joachim Titz, In den Gärten 10, 53424 Remagen

Anwalt für Tierschutzrecht beim Anwalt-Suchservice

Der Fragesteller kleinzack14 hat diese Antwort folgendermaßen bewertet:

Durchschnittliche Bewertung:
Frage wurde umfassend beantwortet:
Frage wurde verständlich beantwortet:
Frage wurde ausführlich beantwortet:
Frage wurde schnell beantwortet:
Anwältin/Anwalt war freundlich:
Ich würde sie/ihn weiterempfehlen:
Eigene Anmerkung



 Weitere Fragen, die Joachim Titz beantwortet hat:

Einbehaltung der Katzen
22.07.2017
40 €

Sozialstunden
03.10.2016
20 €

Sozialstunden
02.10.2016
20 €

Höherer Dienst
28.09.2016
20 €

Unnormaler HT-Stromverbrauch - was tun?
10.08.2016
30 €

Utopischen Wert gemessen
07.01.2016
32 €

Befristung Arbeitsvertrag Uni-Klinikum
18.12.2015
40 €

Frage zu Teil- oder Mitschuld
21.07.2015
50 €

Feuermelder
12.02.2015
25 €

Umzug
24.11.2014
20 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Tierschutzrecht

Einbehaltung der Katzen
22.07.2017
40 €

Der Ex freund hat den hund angemeldet aber er lebt bei mir
16.03.2014
40 €

Anzahlung
21.05.2013
30 €

Hühnerhaltung
18.02.2013
30 €

Schutzvertrag nicht eingehalten - Tier eingeschläfert
21.09.2011
50 €

Schutzvertrag Pferd
10.08.2011
80 €

Hund mit Pfefferspray angegriffen
19.06.2011
40 €

mündlichen einstellervertrag
12.11.2009
30 €

trennungshund
10.08.2009
50 €

hund
10.08.2009
50 €