Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Hühnerhaltung


Frage gestellt am 18.02.2013
Frage gestellt von Alex-S
Rechtsgebiet Tierschutzrecht
Gebot 30 €
PLZ Gebiet 79
Aufrufe der Frage 7413


Ich habe folgende Situation:
Unsere Nachbarin hat sich seit einige zeit ca. 15 Hühner zugelegt. Ihr Garten ist ca. 200qm groß und ist von allen Seiten mit den Nachbargrundstücken umgehen. Wir wohnen in einem allgemeinem Wohngebiet. Die Hühner sind laut und es entwickelt sich ein sehr unangenehmer Geruch, da das Kot nicht richtig entsorgt wird, sondern wird in dem Garten gelassen. Ich habe schon unser Ordnungsamt darüber informiert, ohne Erfolg. Hierzu habe ich eine allgemeine Antwort bekommen:"...Grundsätzlich ist demnach wohl eine überschaubare/zumutbare Kleintierhaltung möglich..." Wie soll ich vorgehen damit diese Hühnerhaltung eingestellt wird?


  Rechtsanwältin Barbara Löw hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 19.02.2013
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst weise ich darauf hin, dass die Beantwortung im Rahmen dieses Forums nur auf Grund der vorliegenden Informationen und der kürze der Zeit erfolgen kann und nicht ein ausführliches Beratungsgespräch ersetzen kann.

Tierhaltung im Garten ist seit langem ein wiederkehrender Streitpunkt.

Ob und in welchem Ausmaß die Tierhaltung im Wohngebiet zulässig ist, richtet sich zum einen danach, ob es einen Bebauungsplan gibt , ansonsten danach,ob und in welchem Maß der Tierlärm /Gestank ortsüblich ist. Dies ist abhängig von der Umgebung- so muß z.B. in einem Dorfgebiet mehr geduldet werden als in der Stadtlage.

Es gibt Rechtsprechung gazu, dass ein Hanh und bis zu 20 Hennen unproblematisch sind.

Hier wird dann teilweise auch die "Lautstärke" des Hahns geregelt wie auch gewisse "Krähzeiten" herausgearbeitet- Faustregel: ab 19:00 Uhr- 8:00 Uhr ist ein Hahn in einem schalldichten Stall einzusperren.

Weiter zu beachten kann aber auch die Tierschutz- NutztierhaltungsVO sein, die Mindestanforderungen für die Unterbringung stellt, das Tierseuchengesetz, das zum einen die Meldung eines jeden Huhns beim Veterinäramt wie bei der Teirseuchenkasse fordert, sowie die Impfung der Hühner gegen die Newcastle Krankheit (atyp. Geflügelpest/Vogelgrippe).

Ich würde daher den Nachbarn nochmals anschreiben bzw. bei der Behörde die Nachweise der Einhaltung o.g. regeln fordern.

Wenn der Kot einfach in den Garten gelasen wird un Wildvögel drankommen, dann kann auch die Geflügelpest- Verordnung tangiert sein.

Zudem muß dargelegt werden, dass und warum diese Haltung eben nicht zumutbar ist.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Für Nachfragen stehe ich Ihnen gerne zur verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Barbara Löw
Rechtsanwältin

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Barbara Löw, Hauffstraße 5, 72800 Eningen unter Achalm

Anwalt für Tierschutzrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Barbara Löw beantwortet hat:

Grabpflegekosten
10.01.2018
30 €

Stornierung
05.06.2017
45 €

Notarvertrag
23.12.2014
60 €

Verteilung der Erbmasse
21.10.2014
99 €

Hühnerhaltung
18.02.2013
30 €

Vor-/Nacherbschaft bei Grundbesitz
28.09.2011
60 €

Schutzvertrag nicht eingehalten - Tier eingeschläfert
21.09.2011
50 €

Beschuldigter nach §316b 53StGB wegen Gassperre
04.09.2011
35 €

Schadenersatz Kreuzfahrt
30.06.2011
40 €

Gehrecht
28.04.2011
20 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Tierschutzrecht

Einbehaltung der Katzen
22.07.2017
40 €

Der Ex freund hat den hund angemeldet aber er lebt bei mir
16.03.2014
40 €

Anzahlung
21.05.2013
30 €

Hühnerhaltung
18.02.2013
30 €

Schutzvertrag nicht eingehalten - Tier eingeschläfert
21.09.2011
50 €

Schutzvertrag Pferd
10.08.2011
80 €

Hund mit Pfefferspray angegriffen
19.06.2011
40 €

mündlichen einstellervertrag
12.11.2009
30 €

trennungshund
10.08.2009
50 €

hund
10.08.2009
50 €