Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Trennung


Frage gestellt am 21.04.2018
Frage gestellt von heiki
Rechtsgebiet Familienrecht
Gebot 30 €
PLZ Gebiet 50
Aufrufe der Frage 766


hallo ich lebe getrennt,jetzt ist es so das ich damals ein auto vom erbe meines Vaters gekauft habe,da das andere auto kaputt war,wir mussten damals den brief austauschen um das defekte auto verkaufen zu können bei der bank.und deshalb wurde mein mann eingetragen in den brief da die bank das sonst nicht anerkannte. in der ehe zeit wurde noch ein Kleinwagen angeschafft welche ausschließlich für meine arbeitete gedacht war,dieser läuft auch auf mich. mein mann hat mit dem Kleinwagen zur zeit auch noch das Motorrad welches er damals von seinem erbe gekauft hatte. wir haben das motorrad 3 Jahre nicht genutzt dann wurden von meinen mit ersparten Reparaturen von über 700 euro geleistet damit dieses wieder fährt genutzt wurde es für unsere Ausflüge zu zweit aber natürlich auch er benutzte es alleine weil ich keinen führerschein habe. muss ich ihm beides überlassen,denn wir haben Kinder und auch einiges an Abzahlungen noch wo er sich nicht drum kümmert mit, daher möchte ich den Kleinwagen am liebsten verkaufen lassen. ebenso steht er auch noch im Mietvertrag


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 22.04.2018
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrte Ratsuchende,

in Falle einer Trennung muss unterschieden werden zwischen Sachen, die zum Hausrat gehören oder im Eigentum eines Ehegatten stehen.

Der Hausrat ist zu verteilen.

Nach Ihrer Darstellung wird der Kleinwagen aber in Ihrem Eigentum stehen, da dieser allein für Ihre berufliche Tätigkeit gedacht war. Dann können Sie auch ohne Zustimmung Ihres Mannes das Fahrzeug verkaufen.

Was den Mietvertrag betrifft, sollte erreicht werden, dass dieser allein auf Ihren Namen umgeschrieben wird, wenn Sie mit den Kindern dort allein wohnen. Sie müssen sich dann an Ihren Vermieter wenden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Familienrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Kündigung einer langjährigen Mitarbeiterin
20.09.2019
100 €

Kündigung Campingplatz
29.08.2019
50 €

Körpferverletzung
12.08.2019
40 €

Kindesunterhalt
05.08.2019
30 €

Unterhalt
28.05.2019
30 €

Gewerbliche Vermietung von Wohnraum
28.05.2019
50 €

Befristete Vermietung
28.05.2019
50 €

Was steht mir nach Trennung zu
01.05.2019
20 €

Kündigung einer gewerblichen Untermietvertrages
06.04.2019
50 €

Führerscheinprüfung
02.04.2019
45 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Kindesunterhalt
05.08.2019
30 €

Unterhalt
28.05.2019
30 €

Trennung
21.04.2018
30 €

Vereinbarung anstatt Rentenausgleich
19.04.2018
35 €

gerichtlichter Vergleich
16.08.2017
40 €

Nachfrage zur Unterhaltszahlung
20.06.2017
50 €

Trennung unverheiratet / Unterhalt
12.04.2016
22 €

Pflege
16.11.2015
40 €

anzurechnendes Kindergeld im Unterhaltstitel
07.07.2015
20 €

Scheidungsanwalt
14.07.2014
20 €