Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Kindesunterhalt


Frage gestellt am 05.08.2019
Frage gestellt von Mahe
Rechtsgebiet Familienrecht
Gebot 30 €
PLZ Gebiet 59
Aufrufe der Frage 175


Guten Tag, ich zahle derzeit 370€ Kindesunterhalt. Da mein Sohn mittlerweile 16 Jahre alt geworden ist, würde ich ihm das Kindergeld auf sein eigenes Konto überweisen und nicht auf das Konto der Kindesmutter. Weiterhin hat er diesen Monat seine Berufsausbildung begonnen und die Ausbildungsvergütung beträgt im ersten Ausbildungsjahr 580€ In wieweit bzw. In welcher Höhe muss er sich die Ausbildungsvergütung auf den Kindesunterhalt anrechnen lassen?


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 05.08.2019
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Kindesunterhalt ist wegen der Minderjährigkeit des Sohnes auf das Konto der Mutter zu zahlen.

Das Kindergeld erhält in der Regel der Elternteil, bei dem das Kind lebt; hier also die Mutter.

Es gibt aber auch Konstellationen, dass der andere Elternteil dieses mit seinem Gehalt ausgezahlt erhält.

Wenn dem hier so ist, muss das Kindergeld auch nicht ausgezahlt werden. Dieses müsste in der Unterhaltsberechnung schon berücksichtigt worden sein.

Es steht Ihnen natürlich unbenommen Ihrem Sohn noch über den Unterhalt hinaus Zahlungen zukommen zu lassen.

Die Ausbildungsvergütung wird wie folgt angerechnet:

von der Nettovergütung sind 100,00 € als ausdlungsbedingter Mehrbedarf abzuziehen. Der dann verbleibende Betrag wird hälftig auf den Bedarf des Sohnes amgerechnet.

Wenn die genannten 580,00 € als Netto zu verstehen ist, verbleiben nch Abzug 480,00 €. Davon werden 240,00 € angerechnet, so dass sich Ihr Zahlbetrag auf 130,00 € reduziert.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Rechtsanwälte
Thomas Bohle & Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
E-Mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
WWW: http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
Blog: https://rabohledotcom.wordpress.com/

Oldenburgische Landesbank

IBAN: DE6728 0200 5014 2594 8500
BIC : OLBODEH2XXX


Hinsichtlich der Datensicherung und Datenspeicherung verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung nach DSGVO auf http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/datenschutz.inc.php


zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Familienrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Kündigung einer langjährigen Mitarbeiterin
20.09.2019
100 €

Kündigung Campingplatz
29.08.2019
50 €

Körpferverletzung
12.08.2019
40 €

Kindesunterhalt
05.08.2019
30 €

Unterhalt
28.05.2019
30 €

Gewerbliche Vermietung von Wohnraum
28.05.2019
50 €

Befristete Vermietung
28.05.2019
50 €

Was steht mir nach Trennung zu
01.05.2019
20 €

Kündigung einer gewerblichen Untermietvertrages
06.04.2019
50 €

Führerscheinprüfung
02.04.2019
45 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Kindesunterhalt
05.08.2019
30 €

Unterhalt
28.05.2019
30 €

Trennung
21.04.2018
30 €

Vereinbarung anstatt Rentenausgleich
19.04.2018
35 €

gerichtlichter Vergleich
16.08.2017
40 €

Nachfrage zur Unterhaltszahlung
20.06.2017
50 €

Trennung unverheiratet / Unterhalt
12.04.2016
22 €

Pflege
16.11.2015
40 €

anzurechnendes Kindergeld im Unterhaltstitel
07.07.2015
20 €

Scheidungsanwalt
14.07.2014
20 €