Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Urlaubstage Auszahlung mit Verrechnung des ALG1


Frage gestellt am 11.02.2019
Frage gestellt von Lars270380
Rechtsgebiet Sozialrecht
Gebot 60 €
PLZ Gebiet 50
Aufrufe der Frage 227


Sehr geehrte Damen und Herren,

seid Mai 2017 bin ich wegen Depressionen krankgeschrieben. Diese sind durch Mobbing auf der Arbeit ausgelöst worden!
Seid Oktober 2018 bekomme ich ALG1 weil das Krankengeld ausgelaufen ist und ich Ausgesteuert wurde.
Nun teilte mir das Arbeitsamt mit wenn ich selber Kündige wurde keine Speere eintreten den ich hin ja Nachweislich Krank durch die Arbeit.

Aber das Arbeitsamt teilte mir auch mit das wenn Urlaubstage Ausgezahlt werden diese mit ALG1 Verrechnet werden. Stimmt das und wenn ja wie viel wird Verrechnet und kann man dies such verhindern?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen
Lars Hafke


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 12.02.2019
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Ratsuchender,


leider habe ich keine guten Nachrichten für Sie - die Auskunft des Amtes ist zutreffend und eine vollständige Verrechnung kommen Sie nicht egal verhindern.


Denn eine Urlaubsabgeltung führt zum Ruhen des Arbeitslosengeldes für einen Zeitraum, der sich an das Ende des Arbeitsverhältnisses anschließt und der Dauer des abgegoltenen Urlaubs entspricht. Das ergibt sich aus § 157 SGBIII.


Das hat seinen Grund darin, dass ein arbeitslose Arbeitnehmer nicht der Leistungen der Arbeitslosenversicherung bedarf, solange er keinen Lohnausfall hat und damit das versicherte Risiko noch nicht eingetreten ist.

Daher wird durch das Ruhen des Anspruches auf Arbeitslosengeld der Beginn der Zahlung des ALG für die Zeit aufgeschoben, für die der Arbeitslose Arbeitsentgelt erhält oder zu beanspruchen hat.

Mit dieser gesetzlichen Vorgabe soll den Doppelbezug von Arbeitsentgelt und Arbeitslosengeld verhindern werden.


Sie müssen also wahrheitsgemäß Angaben über diesen Zufluss machen, da es sonst eine Straftat wäre.

Ich bedauere, Ihnen keine andere Antwort geben zu können; aber die Gesetzeslage ist da eindeutig.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle


___________________________________
Rechtsanwälte
Thomas Bohle & Sylvia True-Bohle
Damm 2

26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
E-Mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
WWW: http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
Blog: https://rabohledotcom.wordpress.com/



Oldenburgische Landesbank
BLZ.: 280 200 50
Kontonummer: 1425948500

IBAN: DE6728 0200 5014 2594 8500
BIC : OLBODEH2XXX
Hinsichtlich der Datensicherung und Datenspeicherung verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung nach DSGVO auf http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/datenschutz.inc.php

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Sozialrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Was steht mir nach Trennung zu
01.05.2019
20 €

Kündigung einer gewerblichen Untermietvertrages
06.04.2019
50 €

Führerscheinprüfung
02.04.2019
45 €

Änderungskündigung
24.03.2019
20 €

Angehörige pflegen
01.03.2019
40 €

Auszahlung von Resturlaub
18.02.2019
30 €

Urlaubstage Auszahlung mit Verrechnung des ALG1
11.02.2019
60 €

Bigemie
27.01.2019
40 €

Fake Account auf einem Dating-Portal
02.01.2019
45 €

Parken
13.12.2018
40 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht

Urlaubstage Auszahlung mit Verrechnung des ALG1
11.02.2019
60 €

kindergeld
08.08.2018
40 €

Darf Jobcenter komplette Elterngeldnachzahlung berechnen
07.03.2018
35 €

Krankenkasse verweigert Zahlung von Krankengeld
15.05.2017
35 €

Wohngeld EHE getrennte Wohnungen
17.02.2017
30 €

termin mdk
26.03.2016
30 €

Rückzahlung Kindergeld
16.09.2015
40 €

Bescheid der Krankenkasse
06.12.2014
33 €

Übergang Hartz 4 AlG 1
23.11.2014
50 €