Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Wohngeld EHE getrennte Wohnungen


Frage gestellt am 17.02.2017
Frage gestellt von sommeradler
Rechtsgebiet Sozialrecht
Gebot 30 €
PLZ Gebiet 75
Aufrufe der Frage 5338


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich wohne alleine und beziehe für meine Wohnung Wohngeld. Nun möchte ich heiraten aber wegen meiner 100% Schwerbehinderung weiterhin alleine in meiner Wohnung leben.Für die bisherige Berechnung des Wohngelds wurde mein Einkommen angerechnet. Nach meiner Heirat lebe ich weiterhin als alleiniges Haushaltsmitglied in meiner Wohnung.Nach Rücksprache mit der Wohngeldstelle bekam ich die Auskunft, dass bei der Berechnung des Wohngelds Unterhaltsansprüche meines Mannes geprüft werden. Meiner Meinung nach besteht doch nur ein Unterhaltsanspruch bei "Trennung vor Scheidung?" Meine Frage: Wird bei der zukünftigen Berechnung nur MEIN Einkommen so wie bisher angerechnet?


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 20.02.2017
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrte Ratsuchende,


die Auskunft der Wohngeldstelle ist korrekt.


Unabhängig von dem tatsächlichen Zusammenleben sind Ehepartner auch in der Ehezeit und vor Getrenntleben verpflichtet, gegenseitig zum Unterhalt beizutragen.

Diese gesetzliche Pflicht ergibt sich aus § 1360 BGB.


Daher sind mögliche Unterhaltsansprüche gegen Ihren Ehemann auch zu prüfen und möglicherweise zu berücksichtigen.

Ihr Einkommen wird daher NICHT wie bisher entsprechend bei der Berechnung angerechnet; die Unterhaltsansprüche gegen Ihren Ehemann werden ebenfalls als Einkommen berücksichtigt.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de
htts://rabohledotcom.wordpress.com


zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Sozialrecht beim Anwalt-Suchservice

Der Fragesteller sommeradler hat diese Antwort folgendermaßen bewertet:

Durchschnittliche Bewertung:
Frage wurde umfassend beantwortet:
Frage wurde verständlich beantwortet:
Frage wurde ausführlich beantwortet:
Frage wurde schnell beantwortet:
Anwältin/Anwalt war freundlich:
Ich würde sie/ihn weiterempfehlen:
Eigene Anmerkung



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Kündigungsfrist für Dauer-Jahres-Campingplatz
16.05.2024
50 €

Vermögens-und Einkommensaufteilung nach Trennung
04.03.2024
40 €

EV - Termin
19.12.2023
40 €

Bürgergeld U25 - Unterhaltsanspruch
22.10.2023
40 €

Ausfallhonorar
11.10.2023
65 €

Campingplatz
17.09.2023
40 €

Aufhebungsvertrag
05.08.2023
40 €

Geschenk für Enkel
02.08.2023
20 €

Umgangsrecht der Großmutter.
02.08.2023
25 €

Rechnung BG Bau
21.06.2023
30 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht

Bürgergeld U25 - Unterhaltsanspruch
22.10.2023
40 €

Rechnung BG Bau
21.06.2023
30 €

Urlaubstage Auszahlung mit Verrechnung des ALG1
11.02.2019
60 €

kindergeld
08.08.2018
40 €

Darf Jobcenter komplette Elterngeldnachzahlung berechnen
07.03.2018
35 €

Krankenkasse verweigert Zahlung von Krankengeld
15.05.2017
35 €

Wohngeld EHE getrennte Wohnungen
17.02.2017
30 €

termin mdk
26.03.2016
30 €

Rückzahlung Kindergeld
16.09.2015
40 €

Bescheid der Krankenkasse
06.12.2014
33 €