Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Vermögens-und Einkommensaufteilung nach Trennung


Frage gestellt am 04.03.2024
Frage gestellt von SW04
Rechtsgebiet Familienrecht
Gebot 40 €
PLZ Gebiet 59
Aufrufe der Frage 704


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Mann hat sich nach über 16 Jahren Ehe vor einem Monat von mir getrennt. Wir leben aber weiterhin in unserem gemeinsamen Haus zusammen. Seit einer Woche schlafen wir getrennt, allerdings im gleichen Zimmer, weil es platzmäßig nicht anders möglich ist. Kinder haben wir keine. Wir sind eine Zugewinngemeinschaft ohne Ehevertrag.

Ich befinde mich derzeit in einer beruflichen Neuorientierungsphase (gebe derzeit eine selbständige Tätigkeit auf und suche etwas Neues) und habe dadurch kaum eigenes Einkommen. Mein Mann hat mir in der Vergangenheit vermittelt, das er diese Veränderung unterstützt und ich mir hier auch entsprechend Zeit dafür nehmen kann. Er verdient als Angestellter ca. 5300 Euro netto.

Mein Mann hat mir nun vorgeschlagen, das wir unser gemeinsames Kapitalvermögen schon jetzt hälftig aufteilen und jeder dann mit seinem Teil tun könne, was er wolle, ohne es mit dem anderen abzustimmen. Er schlug weiter vor, sein Gehalt ebenfalls hälftig aufzuteilen, solange wir noch zusammen sind und dass jeder dann davon hälftig unsere Fixkosten zahlt und über den Rest frei verfügen kann.
Da mein Mann über die Jahre immer mehr als ich verdient hat, entfällt der grössere Teil unseres Vermögenszuwachses auf ihn. Ich hatte lediglich vor der Ehe etwas mehr Ersparnisse als er, die man dann wohl aus der Aufteilung herausnehmen müsste.
Was mit unserem gemeinsamen Haus passieren wird, ist noch unklar, da wir es beide ja noch bewohnen und bisher keiner konkret einen Auszug anstrebt. Ich denke, es würde dann später verkauft und der Erlös aufgeteilt oder falls er es übernehmen will, müsste er mich auszahlen.

Auf den ersten Blick klingt sein Aufteilungs-Angebot für mich fair, aber ich würde gerne wissen, ob mir bei Annahme dessen evt. auch Nachteile entstehen bzw.was ich beachten muss, auch in Bezug auf eine spätere Scheidung.

Vielen Dank!


  Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 04.03.2024
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrte Ratsuchende,


das Angebot Ihres Mannes ist in der Gesamtbetrachtung vollkommen in Ordnung, könnte so akzeptiert werden:

Unterhalt:

Bei Unterhalt ist entscheidend, dass die gesamte Lebenssituation auf dem gemeinsame Lebensplanung gestützt wird, sodass Ihr Mann Ihnen gegenüber auch barunterhaltspflichtig ist.

Allerdings müsste der vom bereinigten Nettoeinkommen nur 3/7 der Differenz zu Ihren Einkünften zahlen.

Dann aber ist der angebotene hälftige Berteilung für Sie günstiger.


Zugewinn:

Beim Zugewinn sieht es etwas anders aus, da das Endvermögen zum Zeitpunkt des Scheidungsantrages ermittelt wird. Hätte Ihr Mann dann noch mehr Vermögen erlangt, wäre das Endvermögen sicherlich höher und auch möglicherweise dann der Zugewinnausgleich.

Da könnte es also etwas nachteiliger für Sie werden. Allerdings müsste man dann ggfs. einen höheren Anteil beim Anfangsvermögen (jeweiliges Vermögen bei Heirat) wohl annehmen.



Und Sie dürfen nicht vergessen – eine einvernehmliche Scheidung vermeidet einen „Rosenkrieg“, spart Zeit, Nerven und Geld.

Insgesamt erscheint das Angebot also durchaus fair und annehmbar.


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de
https://rabohledotcom.wordpress.com

OLDENBURGISCHE LANDESBANK AG
(BLZ 280 200 50) KTO.-NR. 1425948500
BIC: OLBODEH2XXX
IBAN: DE 67 2802 0050 1425 9485 00

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle, Damm 2, 26135 Oldenburg

Anwalt für Familienrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Sylvia True-Bohle beantwortet hat:

Schaden an Mietfahrzeug verursacht
18.06.2024
70 €

Kündigungsfrist für Dauer-Jahres-Campingplatz
16.05.2024
50 €

Vermögens-und Einkommensaufteilung nach Trennung
04.03.2024
40 €

EV - Termin
19.12.2023
40 €

Bürgergeld U25 - Unterhaltsanspruch
22.10.2023
40 €

Ausfallhonorar
11.10.2023
65 €

Campingplatz
17.09.2023
40 €

Aufhebungsvertrag
05.08.2023
40 €

Geschenk für Enkel
02.08.2023
20 €

Umgangsrecht der Großmutter.
02.08.2023
25 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Vermögens-und Einkommensaufteilung nach Trennung
04.03.2024
40 €

Umgangsrecht der Großmutter.
02.08.2023
25 €

Rentenversicherung bezahlen durch den Ehemann
16.12.2020
50 €

Kindergeldangelgenhet
08.09.2020
20 €

Kindesunterhalt
05.08.2019
30 €

Unterhalt
28.05.2019
30 €

Trennung
21.04.2018
30 €

Vereinbarung anstatt Rentenausgleich
19.04.2018
35 €

gerichtlichter Vergleich
16.08.2017
40 €

Nachfrage zur Unterhaltszahlung
20.06.2017
50 €