Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende



So funktioniert es
Jetzt Frage stellen
Besucher Anwälte


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Dringend Hilfe!


Frage gestellt am 23.09.2013
Frage gestellt von KleinMoldi
Rechtsgebiet Zivilrecht
Gebot 30 €
PLZ Gebiet 22
Aufrufe der Frage 4814


Meine Freundin und ich haben am 18.08.2013 einen Brief per Einschreiben/Rückschein mit 200,€ an jemanden gesendet dem wir das Geld zurück geben mussten. Der Brief kam erst heute bei der Familie an, die haben mir aber geschrieben das dort keine 200,€ drinne waren und sie hätte das auch gefilmt wie sie den öffnete und meine frage ist jetzt weil ich habe wirklich einen Brief mit 200,€ abgeschickt was ich jetzt tun kann. Sollen wir jetzt denen die 200,€ nochmal Überweisen obwohl wir nichts dafür konnten das die verschwunden sind?! droht mir gefahr? oder muss ich ins Gefängniss?! Ich mein ich würde dann 400,€ verlust machen wenn ich denen nochmal 200,€ jetzt überweise!


  Rechtsanwältin Helene-M. Filiz hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 24.09.2013
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrter Fragesteller,

in Ergänzung zu meinen bereits getätigten Ausführungen erläutere ich Ihnen die Vorgehensweise wie folgt:

EUR 200,00 nicht noch einmal überweisen. Einfach darauf ankommen lassen, ob die Gegenseite nohcmals Geld fordert und auch gerichtlich geltend macht (einklagt).

Selbstverständlich müssen Sie nicht in's Gefängnis.

Mit freundlichen Grüßen

H. Filiz

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin Helene-M. Filiz, Voelckerstraße 11, 60322 Frankfurt am Main

Anwalt für Zivilrecht beim Anwalt-Suchservice



 Weitere Fragen, die Helene-M. Filiz beantwortet hat:

Unberechtigte Honorarforderung vom Anwalt
27.10.2014
40 €

Klage Zulassung zum Hochschulstudium
03.05.2014
40 €

Schulden
08.01.2014
40 €

Anspruch ALG1 - Auszahlung Verweigerung möglich?
05.01.2014
20 €

Nachzahlung von Kindesunterhalt
18.12.2013
30 €

Kann man im Krankengeldbezug und nebenberufl. Selbständigkeit unter 15 Std auch als Arbeitgeber tätig sein ?
12.11.2013
30 €

Dringend Hilfe!
23.09.2013
30 €

Dringend Hilfe!
23.09.2013
40 €

FONDSGEBUNDE LEBENSVERSICHERUNG
07.01.2013
40 €

weitere Frage Schwerbehinderung
29.12.2012
35 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Zivilrecht

Campingplatz
18.01.2022
50 €

Paketverlust Abtretungserklärung
12.10.2018
35 €

Arbeitgeber verlangt bei Kündigung "Geschenk" zurück
30.09.2015
25 €

Dringend Hilfe!
23.09.2013
30 €

Dringend Hilfe!
23.09.2013
40 €

Vodafone beauftragt Inkassobüro
11.01.2013
20 €

Vodafone Telefongesellschaft hat Inkasso Firma beauftragt
11.01.2013
20 €

Frage zum Zivilrecht und oder Strafrecht
02.03.2012
35 €

Unterlassungsklage,Schmerzensgeld,Strafanzeige
03.10.2011
65 €

Ärztepfusch
19.08.2011
100 €